Roman Porno 日活ロマンポルノ

Was sind Roman Porno?
Ende der 60er war auch in Japan der Siegeszug des Fernsehens nicht mehr aufzuhalten. Um wieder Zuschauer ins Kino zu locken, wagte Nikkatsu, das älteste und eines der größten Filmstudios Japans, eine einmalige filmgeschichtliche Radikal-Spezialisierung und stellte im Herbst 1971 seine Filmproduktionen unter dem Label „Roman Porno“ komplett auf Sexfilme (jap. Pinku Eiga) um.
Der Ausdruck Porno hatte mit Porno in unserem Sprachgebrauch damals noch nichts zu tun. „Roman Porno“ stand nur für romantische Sexfilme. Nikkatsu wollte mehr Stil in das Genre bringen und der Hauptkonkurrenz Toei Marktanteile abringen.
Was war das Besondere an Roman Porno?
Genau wie bei den unabhängigen Pink-Produktionen waren inhaltlich abgesehen von relativer Gestaltungsfreiheit 3-4 Sexszenen pro Film bei einer durchschnittlichen Dauer von 70 Minuten vorgegeben. Eine Produktionszeit von zwei Wochen plus einer Woche Postproduktion war durchaus üblich. Was allerdings die Produktions- und Vertriebsbedingungen anbelangte, unterschieden sich Roman Porno von den Independents. Nikkatsu besaß eigene Studios, und jeder Film hatte ein Budget von 7,5 Mio. Yen (in etwa 75.000 Dollar, also das Doppelte eines normalen Pinkfilms). Alle Filme waren in Cinemascope (erst Anfang der 80er schrumpften die Filme aufgrund des Video-Booms auf 1:1,85) und Farbe (Farbfilm war damals ein Luxus, normale Pinkfilme leisteten sich das teure Material nur für Schlüsselszenen).
Nikkatsu konnte auf einen Pool von erfahrenen Schauspielern und Technikern zurückgreifen. Um Regisseur zu werden, waren z.B. einige Jahre als Assistent Bedingung. Was den Vertrieb anbelangte, konnte Nikkatsu auf seine eigenen landesweiten Kinos zurückgreifen, sodass die Filme weit gestreut werden konnten.
Ab dem 20.11.1971 bis zum 28.5.1988 ratterten ca. 850 Roman Porno in grob zweiwöchentlichen Abständen als Triple-Features, bestehend aus zwei neuen Roman Porno sowie einen Independent-Pinku als dritten Film, über die Leinwände.
Es gab ganze Serien über Hausfrauen, Krankenschwestern, Sekretärinnen und Lehrerinnen sowie zahlreiche Kostümfilme, vornehmlich über Sex-Abenteuer in der Tokugawa-Periode. Es gab Roman Porno z.B. über Perlentaucherinnen oder Nonnen, pinke Komödien oder Sex-Krimis. Viele Glanzleistungen des erotischen Films sind dabei, aber auch einiges an Mittelmaß. Eines haben aber alle gemein: Technisch sind fast alle auf höchstem internationalem Niveau, und die darstellerischen Leistungen können sich durchaus mit mainstreamigen Produktionen messen. Auch inhaltlich gehen viele der Produktionen über eine reine Aneinanderreihung von (angedeuteten) Sexszenen hinaus.
Die Zahl der Exporte ist noch gering, nimmt aber dank Labels wie Mondo Macabro, Kimstim und Synapse (USA), Wildside und Cinemalta (Frankreich) sowie REM (Deutschland) stetig zu. Es gibt einiges zu entdecken.
roman2
Um die Spreu vom Weizen zu trennen, im Folgenden eine kleine Auswahl zum Einstieg. Denn diverse Roman Porno schafften es sogar in die Top-30-Jahreslisten des angesehenen japanischen Filmmagazins Kinema Junpo. Die Zeitschrift veröffentlicht auch alle paar Jahre eine „Liste der besten japanischen Filme aller Zeiten“, doch ist diese mit Vorsicht zu genießen. Je nachdem, wie der Wind des Nationalismus weht, ist dort nämlich z.B. mal Kurosawas SIEBEN SAMURAI oder Ozus TOKYO STORY auf Platz 1 (nach dem Motto: Wir durchgeknallten Japaner können doch nicht die Meinung der restlichen Welt teilen: Der West-Schleimer Kurosawa kriegt bei uns nicht den ersten Platz!). Dementsprechend wechseln auch die besten Roman Porno nach Lust und Laune in der jeweils gerade aktuellen Liste. Es empfiehlt sich daher einfach die Jahresbestenliste. Auffällig ist, dass 13 der 48 Filme von Tatsumi Kumashiro stammen und dass Roman Porno in den 80ern, wenn überhaupt, nur die hinteren Ränge der Besten-Liste belegen.

Platz in Jahresliste/Wertungsjahr/Engl.Titel (Dt.Titel)/Jap. Titel kanji, Jap.Titel romaji (Regisseur)

4/1979 Woman With Red Hair 赫い髪の女 Akai kami no onna (Tatsumi Kumashiro)
5/1981 Oh! Women: A Dirty Song 嗚呼!おんなたち猥歌 A! Onnatachi: Waika (Tatsumi Kumashiro)
6/1973 World of Geisha AKA A Man And A Woman Behind The Fusuma Screen 四畳半襖の裏張り Yojohan fusuma no urahari (Tatsumi Kumashiro)
8/1972 Wet Desire AKA Sayuri Ichijo: Wet Lust (dt.:Sayuri, die Stripperin) 一条さゆり濡れた欲情 Ichijo Sayuri: Nureta yokujo (Tatsumi Kumashiro)
9/1978 Rape and Death of a Housewife 人妻集団暴行致死事件 Hitozuma shudan boko chishi jiken (Noboru Tanaka)
10/1972 Delicate Skillful Fingers 白い指の戯れ Shiroi yubi no tawamure (Toru Murakawa)
10/1975 A Woman Called Sada Abe 実録阿部定 Jitsuroku: Abe Sada (Noboru Tanaka)
10/1976 Watcher In The Attic 江戸川乱歩猟奇館 屋根裏の散歩者 Edogawa Rampo ryoki-kan: Yaneura no sanpo sha (Noboru Tanaka)
11/1983 Double Bed ダブルベッド Daburu beddo (Toshiya Fujita)
12/1972 Wet Lips 濡れた唇 Nureta kuchibiru (Tatsumi Kumashiro)

12/1985 Love Hotel ラブホテル Rabu Hoteru (Shinji Somai)
13/1979 Angel Guts: Red Classroom 天使のはらわた赤い教室 Tenshi no harawata: Akai kyoshitsu (Chusei Sone)
14/1973 Twisted Path Of Youth AKA Lovers Are Wet 恋人たちは濡れた Koibito-tachi wa nureta (Tatsumi Kumashiro)
14/1974 World of Geisha 2 AKA A Man And A Woman Behind The Fusuma Screen: Enduring Skin 四畳半襖の裏張りしのび肌 Yojo-han fusuma no urabari: Shinobi hada (Tatsumi Kumashiro)
14/1977 Painful Bliss! Final Twist 悶絶!! どんでん返し Monzetsu: Donden gaeshi (Tatsumi Kumashiro)
15/1974 Wet Lust: 21 Strippers 濡れた欲情特出し21人 Nureta Yokujo: Tokudashi 21-nin (Tatsumi Kumashiro)
15/1975 Black Rose Ascension 黒薔薇昇天 Kurobara shoten (Tatsumi Kumashiro)
16/1974 Street Of Joy AKA Red Light District: Gonna Get Out 赤線玉の井ぬけられます Akasen tamanoi: Nukeraremasu (Tatsumi Kumashiro)
16/1976 Assault! Jack The Ripper 暴行切り裂きジャック Boko Kirisaki Jakku (Yasuharu Hasebe)
16/1981 Crazed Fruit 狂った果実 Kurutta kajitsu (Kichitaro Negishi)

19/1974 Secret Chronicle: She-Beast Market (秘)色情めす市場 Maruhi: Shikijo mesu ichiba (Noboru Tanaka)
19/1978 Wandering Lovers: Dizziness さすらいの恋人眩暈 めまい Sasurai no koibito: Memai (Masaru Konuma)
20/1978 Pink Salon: Five Lewd Women ピンクサロン好色五人女 Pink salon: Koshoku gonin onna (Noboru Tanaka)
20/1980 Woman’s Trail: Wet Path おんなの細道濡れた海峡 Onna no hosomichi: Nureta kaikyo (Kazunari Takeda)
21/1980 Path Of The Beast 少女娼婦けものみち Shojo shofu: Kemono michi (Tatsumi Kumashiro)
22/1978 Pink Tush Girl 桃尻娘ピンク・ヒップ・ガール Momojiri musume: Pink hip girl (Koyu Ohara)
22/1982 Angel Guts: Red Porno 天使のはらわた赤い淫画 Tenshi no harawata: Akai inga (Toshiharu Ikeda)
23/1972 Sex Hunter: Wet Target セックス・ハンター濡れた標的 Sex hunter: Nureta hyoteki (Yukihiro Sawada)
23/1976 Rape! 犯す! Okasu! (Yasuharu Hasebe)
23/1982 Cabaret Diary キャバレー日記 Kyabare nikki (Kichitaro Negishi)

23/1987 Captured Mother And Daughter: She Beast 母娘監禁牝<めす> AKA 母娘監禁牝 Boshin kankin: Mesu (Mizumaru Saito)
24/1973 Prostitute Torture Hell (秘)女郎責め地獄 Maruhi: Joro seme jigoku (Noboru Tanaka)
24/1977 Female Teacher 女教師 Onna kyoshi (Noboru Tanaka)
25/1978 Erotic Liaisons エロチックな関係 Erotic na kankei (Yasuharu Hasebe)
25/1982 Pink Curtain ピンクのカーテン Pinku no kaaten (Yasuaki Uegaki)
25/1984 Office Lady Yurizoku OL百合族19歳 OL yuri-zoku 19-sai (Shusuke Kaneko)
25/1987 Itoshino Half Moon 愛しのハーフ・ムーン Itoshino hafu mun (Yōjirō Takita)
26/1977 Rape! 13th Hour レイプ25時暴姦 Reipu! 25-ji bokan (Yasuharu Hasebe)
26/1980 Wife’s Sexual Fantasy: Before Husband’s Eyes 妻たちの性体験 夫の眼の前で、今… Tsumatachi no seitaiken: Otto no me no maede ima (Masaru Konuma)
26/1983 Dark Room 暗室 Anshitsu (Kirio Urayama)

27/1977 Beauty’s Exotic Dance – Torture! (dt.:Bondage) 発禁本「美人乱舞」より責める! Hakkinbon bijin ranbu yori: Semeru!) (Noboru Tanaka)
27/1977 Female Delinquent: A Docu-Drama 実録不良少女姦 Jitsuroku furyo shojo: Kan (Toshiya Fujita)
28/1984 未熟な下半身 Mijukuna kahanshin (Nobuyuki Saito)
29/1980 元祖大四畳半大物語 Ganso daiyonjyohan daimonogatari (Chusei Sone/Reiji Matsumoto)
29/1984 Apartment Wife: New Town Sanctuary 団地妻ニュータウン禁猟区 Danchizuma: New town kinryo-ku (Shogoro Nishimura)
30/1972 August: Scent of Eros 八月はエロスの匂い Hachigatsu wa eros no nioi (Toshiya Fujita)
30/1973 Woods Are Wet: Woman Hell 女地獄森は濡れた Onna jigoku: Mori wa nureta (Tatsumi Kumashiro)
30/1982 Live Act: Top Stripper (本)噂のストリッパー Maruhon: Uwasa no stripper (Yoshimitsu Morita)

Hier noch eine Liste der Nicht-Roman Porno von Nikkatsu (aus dem Roman Porno-Zeitraum): Dort dominiert eindeutig Toshiya Fujita

Platz in Jahresliste/Wertungsjahr/Engl.Titel (Dt.Titel)/Jap. Titel kanji, Jap.Titel romaji (Regisseur)

5/1978 帰らざる日々 Kaerazaru hibi (Toshiya Fujita)
7/1976 嗚呼!!花の応援団 Ah!! Hana no oh-endan (Chusei Sone)
9/1974 Red Lantern 赤ちょうちん Aka chochin (Toshiya Fujita)
10/1974 Little Sister 妹 Imoto (Toshiya Fujita)
11/1979 So Soft, So Cunning もっとしなやかに もっとしたたかに Motto shinayaka ni, motto shitataka ni (Toshiya Fujita)
14/1975 Yoimachigusa 宵待草 Yoi-machi-gusa (Tatsumi Kumashiro)
18/1979 十八歳、海へ 18sai umi e (Toshiya Fujita)
19/1976 四年三組のはた Yonen sangumi no hata (Katsuhiko Fujii)
roman3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s